Werbung – dieser Beitrag kann werbliche Inhalte beinhalten. Aufgrund der Namensnennung des Unternehmens muss ich diese Werbekennzeichnung vornehmen. Eine tatsächliche Kooperation und Vergütung in jeglicher Hinsicht gab es nicht.

Habt ihr euch immer schon gefragt, was wohl die Leute im vorderen Teil des Flugzeugs so treiben? Was ihnen wohl für Annehmlichkeiten in der Business Class zuteil werden? Vergesst jegliche Gedankenspiele. Gegen den Sitzplatz, den der amerikanische Youtube-Star Casey Neistat jetzt austesten durfte, ist Business zu fliegen wie ein Ritt auf einem Elefanten. First Class vom Allerfeinsten.

Sein Platz bzw. seine Kabine (!!!) kostet, wenn man so viel Kleingeld auf dem Konto hat und auch ausgeben will, sage und schreibe $21.000. Für einen einfachen Flug, versteht sich. Casey hatte allerdings das Glück auf seiner Seite.

„Als ich mit Emirates Airlines von Dubai nach New York geflogen bin, bekam ich ein kostenloses Upgrade für die First Class“, schrieb der Youtuber. Was für ein Glückspilz! Das macht $25 pro Minute des 14-Stunden-Fluges oder 1.500 gottverdammte Dollar in der Stunde.

cb-no-thumbnail

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ob es das wirklich wert ist, muss jeder für sich entscheiden, aber die Features sind schon richtig cool. Automatische Schiebetüren, motorisierte Getränkebar („lächerlich, komplett unnötig“), Snacks, ein Schreibset für die Poeten unter den Fluggästen, ein Sitz, der sich auf Knopfdruck in ein Bett verwandeln lässt, Snacks, Luxus-Mahlzeiten À la carte, ein großer Bildschirm („Der ist wie eine Kinoleinwand!“) und sogar die Möglichkeit, während des Fluges zu duschen! All das kostete Casey natürlich in vollen Zügen aus, man wird ja nicht alle Tage gratis auf einen Sitzplatz der Superreichen hochgestuft.

„Wenn ich an die besten Tage meines gesamten Lebens denke, dann denke ich an die Geburt meiner Kinder oder an den Schulabschluss meines Sohns oder an den heutigen Tag, als ich von Emirates von Business auf First Class geupgraded wurde. Ich habe wirklich keine Ahnung, womit ich das verdient habe.“

cb-no-thumbnail

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und weil sich kaum einer so viel Dekadenz leisten und in der ersten Klasse mitfliegen kann, drückten sich schon über 19 Millionen Leute auf Youtube an dem Video die Nasen platt.

Übrigens…eine fixe Flugsuche für den 22. Oktober 2016 ergab bei mir einen Preis von 29.485 AED, was umgerechnet etwa $8.000 sind. Andere Daten in verschiedenen Monaten ergaben dasselbe. Es geht also auch günstiger, man muss wohl nur wissen, wo man sucht. Ist natürlich trotzdem sehr viel Geld. 😉


Weitere Tipps für deine nächste Reise:
Anzeigen
Martin
Autor(in)

Blogger aus Leidenschaft. Baumliebhaber. Sonnenanbeter. Mallorca-Liebhaber.

Möchtest du uns etwas mitteilen?