Leben 2.0. Von Träumen, Katzen und Erlebtem.

Handgepäck-Packliste fürs Flugzeug: Tipps vor deinem Urlaub

Nützliche Packtipps von Creme bis Schlafmaske

Unsere Reise-Packliste fürs Handgepäck hilft euch beim sinnvoll Packen
0

Ob Kurzstrecke oder Langstrecke, mindestens ein Handgepäckstück geht immer mit auf Reisen. In unserem Fall ist der Rucksack oder Trolley meist heillos überfüllt, weil wir einfach für jegliche Eventualitäten bei An- und Abreise gewappnet sein wollen. Für alle unter euch, die das Gefühl haben, irgendwas beim Packen vergessen zu haben, haben wir eine kleine Handgepäck-Packliste für euren Sommerurlaub (natürlich auch im Winter verwendbar) zusammengestellt.

Leider ist das Handgepäck je nach Airline auf ein bestimmtes Abmaß und Maximalgewicht beschränkt. Im Fall von Germanwings sind das zum Beispiel 55 x 40 x 23 cm und 8 Kilogramm. Überraschenderweise sind es beim Billig-Konkurrenten Ryanair sogar 10 kg. Trotzdem solltet ihr in jedem Fall gut überlegen, was ihr mit in die Kabine nehmt und was lieber im Koffer landet.

Denn nichts ist nerviger, als am Flughafen zu erfahren, dass der pickepackevolle Kabinentrolley Anzeige zu schwer oder der Reiserucksack Anzeige zu groß ist. Daher lautet die erste Devise: Abmessen, wie groß das Handgepäckstück überhaupt ist. Am besten aufschreiben und an den Kühlschrank pinnen, denn die nächste Reise kommt bestimmt und dann steht ihr wieder vor dem „Problem“.

Was muss alles ins Handgepäck für deinen Sommer- oder Winterurlaub?

  • Kamera-Equipment
    Zu den ersten Sachen, die wir zum Urlaubs-Handgepäck geben, gehört die Kamera. Blöderweise nimmt die, obwohl es sich bei unserer Panasonic DMC-GX80 Anzeige um eine vergleichsweise kleine Systemkamera handelt, schon 1/4 vom Platz im Rucksack ein. Fliegt ihr zum ersten Mal, dann werdet ihr vielleicht nicht wissen, wie grob Koffer am Flughafen behandelt werden. Erst fallen die Dinger einen Schacht runter, dann werden sie vom Personal in den Gepäckraum des Flugzeugs gewuchtet. Da bleibt nicht viel Zeit für Zärtlichkeiten. Darum lautet unsere eiserne Regel, niemals und unter keinen Umständen teure Technik in den Koffer stecken. Schon gar nichts, was eine sensible Festplatte enthält; einen Laptop zum Beispiel, der noch keine SSD-Platte, sondern eine rotierende hat. Das kann schon mal in einem Defekt mit dem Verlust wertvoller Daten enden, wofür die Airline selbstverständlich nicht aufkommen wird.
  • Portmonnaie
    Dass ein Portemonnaie Anzeige nicht in den Koffer gehört, sollte jedem klar sein. Unabhängig vom Reiseziel ist es immer ratsam, etwas Bargeld einstecken zu haben. Dazu noch eine Geld- bzw. Kreditkarte und ihr seid auf der sicheren Seite, falls unvorhergesehene Dinge passieren.
  • Snacks
    Zweieinhalb Stunden nach Mallorca sind ohne Essen noch aushaltbar. Geht es für euch allerdings in die USA oder in ein anderes Langstreckenziel, dann kann ein mitgebrachter Snack schon mal stimmungsaufhellend wirken. Aber bitte etwas Trockenes wie Brezeln oder Gemüsechips Anzeige. Nichts was man verkleckern kann, was klebt oder stinkt. Wenn der Knoblauch-Dip das Flugzeug vollmüffelt, dann ist das einfach unangenehm.
  • Pässe / Reiseunterlagen
    Ohne Personalausweis geht gar nichts beim Fliegen, deshalb muss der zwingend mit. Um ins weiter entfernte Ausland außerhalb der EU zu reisen, benötigt ihr einen Reisepass. Habt ihr noch keinen, müsst ihr zu eurem zuständigen Bürgeramt gehen und einen beantragen. Die Kosten hierfür betragen aktuell 60 Euro pro Erwachsenem; die Gültigkeit beträgt 10 Jahre. Eure Reiseunterlagen (z.B. Hotelvoucher, Flugtickets) druckt ihr aus und lasst sie in einer Klarsichtfolie verschwinden. Dann am besten erst zuletzt in die Tasche packen, dass ihr die Sachen immer griffbereit habt.
  • Krankenkarte
    Krankenkarte ist selbsterklärend. Für viele Reiseziele ist obendrein der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung ratsam. Entweder für den genauen Reisezeitraum oder gleich das ganze Jahr.
  • Impfpass
    Insbesondere vor Reisen in exotische Destinationen wie die Tropen solltet ihr euch informieren, ob spezielle Impfungen notwendig sind.
  • Führerschein
    Ihr habt schon von Deutschland aus einen Mietwagen gebucht oder wollt das vor Ort erledigen? Prima, dann direkt den Führerschein irgendwo hinstecken, wo er griffbereit ist. Einige Länder wie Australien, China oder Kanada setzen einen internationalen Führerschein voraus, dieser muss extra beantragt werden.
  • Nasenspray / Augentropfen
    Die trockene Luft an Bord eines Flugzeugs trocknet die Schleimhäute aus. Verbringt ihr längere Zeit im Flieger, dann steckt euch Nasenspray Anzeige und Augentropfen Anzeige ins Handgepäck. Bitte beachtet hierbei die Flüssigkeitsregelungen und packt die jeweils nicht mehr als 100 ml fassenden Behältnisse in einen transparenten Zip-Beutel Anzeige (max 1 Liter Fassungsvermögen).
  • Feuchtigkeitscreme
    Dasselbe gilt für eine Feuchtigkeitscreme Anzeige, zu der wir euch dringend raten. Idealerweise für Hände und Gesicht, um die Haut vor dem Austrocknen zu schützen.
  • Desinfektionsmittel, Reinigungstücher
    Wie ihr euch vorstellen könnt, ist ein Flugzeug nicht der sterilste Ort, an dem man sich aufhalten kann. Keimherde sind unter anderem das Tablett, die Armlehnen und der Bildschirm in der Rückenlehne des Vordermannes. Vor dem Start wischen wir einfach kurz mit feuchten Reinigungstüchern Anzeige drüber, dann passt das.
  • Tablet / E-Reader
    Langeweile ist für uns der Horror! Falls es an der Bordunterhaltung mangelt, dann schauen wir gern Serien oder Filme auf unserem Tablet-Computer Anzeige oder schmökern im E-Reader Anzeige. So vergeht die Zeit buchstäblich wie im Flug.
  • Nackenkissen
    Entspannung + Flugzeug = keine ideale Kombination. Ein aufblasbares Nackenkissen Anzeige ist nicht nur platzsparend, sondern auch super bequem. Es gibt auch Nackenhörnchen Anzeige, die aus Schaumstoff bestehen. Unseres befestigen wir einfach am Rucksack.
  • Handy / MP3-Player
    Das Handy haben heute sowieso die meisten Leute dabei. Ideal zum Musikhören und Zocken. Alternativ den MP3-Player Anzeige mit der Lieblingsmusik füllen und dann im Takt durch die Gänge grooven.
  • Noise Cancelling Kopfhörer
    Genauso wichtig ist die Wahl der richtigen Kopfhörer. Geht es euch nur um einen guten Klang, dann können wir euch die Sony MDR-1A Anzeige empfehlen. Allerdings ist es im Flugzeug oft super laut, deshalb machen sich Noise Cancelling Kopfhörer Anzeige ganz gut, die den Lärm einfach abblocken.
  • Schlafmaske
    Mit den richtigen Hilfsmitteln könnt ihr auch im Urlaubsflieger ganz ordentlich schlafen. Wenn der Sitznachbar wieder mal zum Lesen die Lampe anknipst, dann könnt ihr euch entspannt mit eurer Schlafmaske Anzeige zurücklehnen.
  • Sonnenbrille
    Mit deiner Sonnenbrille Anzeige im Handgepäck beginnt der Urlaub schon beim Aussteigen aus dem Flugzeug. Aufsetzen und lässig in die schönsten Wochen des Jahres starten…

Wir hoffen, dass euch unsere Packliste für das Handgepäck gefällt und ihr sie für eure nächste Reise sinnvoll einsetzen könnt.

Werbung – Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Durch das Anklicken dieser Links entstehen euch keinerlei (Zusatz-)Kosten. Wir erhalten für jeden Verkauf eine Provision, welche uns dabei hilft, die Serverkosten zu decken und unsere Arbeit zu finanzieren.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.